Izumi Vliesfilter

Die Vliesfilterung garantiert eine feinste Filtrierung durch das Filtervlies und eine biologische Filterung durch das Hochleistungsfiltermaterial in der Filtertrommel. Das zu filternde Teichwasser wird mit der Teichpumpe in den Filter gepumpt. Durch das Filtervlies wird der gesamte Schmutz zurückgehalten und es gelangt nur sauberes, feinst gefiltertes Wasser in die Trommel zur biologischen Filterung. Dadurch wird das Hochleistungsfiltermaterial nicht mit grobem Schmutz belastet und kann somit auch nicht verstopfen. Dies garantiert eine dauerhafte und effektive biologische Filterung durch die auf dem Filtermaterial angesiedelten Filterbakterien. Dieser Biofilm ist ausschlaggebend für den Abbau von Ammoniak, Ammonium und Nitrit.

In dem Filtergehäuse sind Fühler zur Wasserstandsmessung eingebaut. Mit steigendem Verschmutzungsgrad vom Filtervlies steigt der Wasserstand im Filterbehälter an und erreicht den oberen Kontakt. Der 24 V-Antriebsmotor transportiert das Filtervlies weiter. Durch den Mikroprozessor wird der Papiertransport zeitlich überwacht, um unnötigen Vliesverbrauch zu vermeiden. Sollte der Papiertransport nicht funktionieren, läuft das Wasser durch den Notüberlauf wieder zurück in den Teich. Ebenfalls ist ein manueller Papiertransport über einen Drucktaster möglich. Durch die Steuerung werden folgende Funktionen zusätzlich überwacht und durch eine LED angezeigt:

• Stromversorgung

• fehlerhafter Papiertransport

• Papierende

• Störungen

Alle Filtergehäuse sind aus hochwertigem PE gefertigt. Die Filtertrommel und Antriebswellen sind aus Edelstahl. Zum Reinigen des Filtergehäuses besitzen alle Filter einen separaten Schmutzablass.